Wilder Wolf: Mercedes-Benz startet Launchkampagne für den neuen CLA

Freitag, 15. Februar 2013

Schafe gibt es auf Island ziemlich viele. Je nach Jahreszeit laufen auf der Insel bis zu eine Million Exemplare herum. Ein paar davon sind in dem neuen Mercedes-Benz-Spot zu sehen. Viele weiße, ein schwarzes, ein pinkfarbenes und auch eine Masse an bunten Viechern. Man will sich ja unterscheiden. Herausstechen. Auffallen. Blöd nur, wenn es alle machen. Deshalb will Mercedes-Benz mit dem neuen CLA neue Maßstäbe setzen. Das neue Modell, das die Stuttgarter Premiummarke am 13. April in den Handel bringt, soll zum neuen Leitwolf auf der Straße werden. Das ist ein Anspruch, den die umfrangreiche Kampagne transportieren soll. Neben TV-Spots und Printanzeigen steht dabei ein Online-Special im Mittelpunkt. Alle Aktivitäten sollen das unangepasste, selbstbewusste und sportliche Image des Modells hervorheben, verkündet Mercedes stolz. "Der CLA schafft sich seine eigene Fahrzeugklasse. Als kleiner Bruder des CLS spricht er Zielgruppen an, die nonkonformistisch ihren Weg durchs Leben gehen. Die Kampagne inszeniert ihn daher nach dem Grundsatz ‚Alles geht - außer Durchschnitt'", sagt Anders-Sundt Jensen, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz Cars. Die Printmotive zeigen das Auto daher ab Mitte April auch immer mit Schlagworten wie "Nonkonform" oder "Ungezähmt". Zu sehen sind die Motive in auflagenstarken Nachrichten- und Wirtschaftsmagazinen sowie der Motorfachpresse und Special-Onterest-Medien. Die Musik steuerte Supreme Music in Hamburg bei. 

Ein weiterer wichtiger Baustein innerhalb der Kampagne, die Stammbetreuer Jung von Matt/Alster entwickelt hat, ist ein Online- und Eventformat.  Die Musik stammt hier stammt von Mothersmilk. Noch im Februar startet die Premiummarke eine Fotoaktion mit Instagramm. #Untamed heißt das Ganze. Auf einer Website können User ihre Instagram-Bilder auf die CLA-Kampagnenseite hochladen. Die Teilnehmer erfahren wie individuell ihre Bilder sind und wie sehr diese sich von den Motiven der anderen User unterscheiden. Mit der Bewertung will Mercedes die Instagram-Fotografen ermutigen, aus ihren eigenen Konventionen auszubrechen. Lohn der Mühen: Die Teilnehmer können ein Poster mit ihren persönlichen Bildern herunterladen, über Social-Media-Plattformen teilen oder per E-Mail versenden.  Und sie werden Teil einer Photo-Installation, die im April bei der Präsentation des CLA in Paris zu sehen sein wird. Ob dabei Schafe eine Rollen spielen, liegt jetzt vor allem an den Teilnehmern.  mir



Meist gelesen
stats