Wilde Verfolgungsjagd mit Rolls Royce: Grey Poupon inszeniert Werbeklassiker neu

Mittwoch, 20. Februar 2013
-
-

Kommenden Sonntag folgt die nächste große Werbeshow in Amerika. Nach Super Bowl und Grammy steht jetzt der Oscar an. Und so langsam laufen sich die Unternehmen für die Verleihung der Academy Awards warm. JC Penney und Hyundai sind dabei. Die beiden Dauerrivalen Apple und Samsung und Grey Poupon ebenso. Der Dijonsenf aus dem Hause Kraft Foods lässt derzeit einen Teaser durchs Web laufen, der die wirkliche Geschichte zu einem Spot aus dem Jahr 1981 erzählt, der bis Mitte der 90er Jahre in verschiedenen Varianten zu sehen war. Doch das war alles nur inszeniert.

Die wahre Geschichte sieht völlig anders aus. Wieder sind zwei britische Edelleute zu sehen, wieder ein Glas Senf, wieder zwei Rolls Royce. Doch anders als im Orginal teilen sich die beiden nicht friedlich den Senf. Stattdessen klaut der eine Edelmann dem anderen Gentleman das Glas und flüchtet. Was dann folgt, ist eine wilde Verfolgungsjagd über Straßen und Golf-Plätze, die einen sehr an James Bond erinnert und bei der die britische Höflichkeit unter die Räder kommt. Wie das Rennen ausgeht, verrät der Teaser allerdings nicht.

Kreiert hat die Neuauflage die New Yorker Agentur Crispin Porter & Bogusky. Regie führte Bryan Buckley, der über 40 Super-Bowl-Spots gedreht hat. Der Spot selbst wird nur einmal im TV geschaltet. Im Web wird die Auflösung allerdings länger zu finden sein.



  mir
Meist gelesen
stats