Werbung spaltet Europa

Dienstag, 19. Mai 1998

Lediglich 8 Prozent der Deutschen schauen sich gerne Werbung im Fernsehen an, in Großbritannien können sich 29 Prozent mit dieser Werbeform anfreunden. Durchschnittlich schätzen 19 Prozent der Europäer die Commercials. Dies sind einige der Ergebnisse der Studie "Media in Mind – Konsum und Lebensstile in Europa", die Infratest Burke im Auftrag der Frankfurter Media-Agentur und McCann-Erickson-Tochter Universal Media durchgeführt wurde. Rund 40 Millionen Daten stehen dem Unternehmen damit zur Verfügung, "um konkrete Hypothesen über eine effektive Media-Planung aufstellen zu können", wie Werner Reineke, Geschäftsführer Universal Media, betont. Neben der Einstellung der europäischen Konsumenten zur Werbung in verschiedenen Medien wurde auch untersucht, welche Medien im Zeitablauf mitwelcher Aufmerksamkeit genutzt werden oder welche prinzipiellen Zukunftserwartungen die Europäer haben. Ein ausführlicher Bericht in HORIZONT 21/98 am kommenden Freitag (ausnahmsweise aufgrund des Feiertags).
Meist gelesen
stats