Werberat kritisiert blutrünstige Computer-Anzeige

Mittwoch, 03. Juni 2009
Beanstandete Anzeigenmotive
Beanstandete Anzeigenmotive
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werberat Computerunternehmen Anzeige Offerte MTS


Der Deutsche Werberat hat eine Anzeige des Frankfurter Computerunternehmens MSI Technology beanstandet. Der Grund: Die Firma überschreibt die Offerte für einen Computer  mit der Headline „Unschlagbar" - und illustriert das Angebot mit einem Bild, das einen von Blut getränkten Boxer zeigt. Für den Deutschen Werberat „geht solche Gewalt verherrlichende Präsentation eines Laptops zu weit". Die Anzeige verstoße gegen die „Grundregeln zur kommerziellen Kommunikation", die unter anderem aggressive, gewalttätige Darstellungen in der Werbung ausschließt. Weil das Unternehmen auf die Beanstandung des Gremiums vorerst nicht reagiert hat, erteilte der Werberat eine Öffentliche Rüge.

Die Selbstinstanz der Deutschen Werbewirtschaft rügte außerdem die Leipziger Firma MTS, die Auto-Anhänger verleiht. Das Unternehmen wirbt auf Plakaten unter der Headline „Miet Mich - Benut Mich" mit halbnackten Frauen als Blickfang, aber ohne jeglichen Produktbezug. „Hier werden Frauen als Sexualobjekte präsentiert", schließt sich der Werberat den Beschwerdeführern an. mh
Meist gelesen
stats