Werbeoffensive: Tempo soll europäisch werden

Montag, 07. Dezember 2009
Mats Berencreutz will Tempo zur europäischen Premiummarke aufbauen
Mats Berencreutz will Tempo zur europäischen Premiummarke aufbauen

Mit einer großen Marketingoffensive will der schwedische Hygiene-Konzern SCA seine Tochter Tempo zu einer europäischen Premiummarke machen. "Es gibt heute keine europäische Marke für Papiertücher. Wir sind aber davon überzeugt, dass Tempo das Potenzial hat, eine solche zu werden", sagt Mats Berencreutz, Europachef für SCAs Papiertüchergeschäft, gegenüber der "FTD". Die Werbeoffensive soll bereits im kommenden Jahr starten und dabei helfen, Tempo auch außerhalb der deutschsprachigen Länder bekannt zu machen. "Wir werden ab 2010 Tempo Land für Land einführen und als Premiummarke etablieren", so Berencreutz weiter.

Die geplanten Werbekampagnen sollen sowohl die Taschentücher als auch das Toilettenpapier umfassen. Für die Kreation dürften die Stammbetreuer von Publicis in Frankfurt verantwortlich zeichnen.

Im März 2007 hatte SCA die Marke Tempo vom Konsumgüterriesen Procter & Gamble gekauft und seitdem kontinuierlich ausgebaut. Im Rahmen seiner Produktstrateige launchte SCA im Oktober 2008 das Tempo "Sanft und Frei", vor rund neun Monaten hatte das Unternehmen die Markenrange um die Produktkategorie Toilettenpapier erweitert. Auf der Strecke geblieben ist die Marke Charmin, die SCA im April vom Markt genommen hat. Deren Produktqualitäten sollen in einer neuen Zewa-Soft-Variante "Samtstark" weiterleben. jm
Meist gelesen
stats