Werbeoffensive: Camel Active umgarnt Magazin- und iPad-Leser

Mittwoch, 10. August 2011
-
-

Camel Active eröffnet die Herbst/Winter-Saison mit einer Werbeoffensive und nimmt dafür soviel Geld in die Hand wie niemals zuvor. Für die Print- und iPad-Kampagne „Living History“ investiert die Modemarke aus dem Hause Seidensticker von September bis November dem Vernehmen nach einen siebenstelligen Betrag. „Dies ist die bisher größte Mediakampagne für Camel Active", sagt Marketingchef Volker Weschenfelder. HORIZONT.NET zeigt die Motive vorab. Die Messlatte liegt hoch: Camel-Active-Manager Weschenfelder will die Markenbegehrlichkeit und die Anzahl der Markenkäufer deutlich steigern. Das Ziel: 40 Millionen erwachsene Leser sollen in den kommenden Monaten im Schnitt vier Mal mit der Marke in Berührung kommen. Entsprechend massiv wird der Mediaplan umgebaut: Camel Active wird sowohl die Anzahl der belegten Titel als auch die Schaltfrequenz in den einzelnen Magazinen gegenüber den Vorjahren deutlich steigern.

-
-
Die zuständige Münchner Mediaagentur Pilot hat bereits Werbeplätze in nicht weniger als 21 Publikumstiteln gebucht. Neben den großen Magazinen "Spiegel", "Stern" und "Focus" werden die von Donkey Communication, Hamburg, entwickelten und von Thomas Lohr fotografierten Motive in Lifestyle-Magazinen wie "Men’s Health", "GQ" und "Playboy" sowie in Special-Interest-Titeln ("Geo", "Automotorsport", "Musikexpress") geschaltet. Für Reichweite sollen Platzierungen in den auflagenstarken Sonntagszeitungen "Bild am Sonntag" und "Welt am Sonntag" sorgen.

Neben den meist ganzseitigen Anzeigen, die die Reise dreier Camel-Active-Freunde von Moskau bis in den Ural dokumentieren, kommen auch 8-seitige Beheifter zum Einsatz. „Copytests hatten gezeigt, dass der Beihefter in der Vergangenheit überdurchschnittlich hohe Aufmerksamkeitswerte erzielte und die Leser sich intensiv mit den Motiven und Texten beschäftigten", erklärt Marketingchef Weschenfelder. Daher wurde die Auflage der Beihefter auf vier Millionen Exemplare verdoppelt.

Viel Potenzial sieht Camel Active bei der Altersgruppe der 20-29-Jährigen, bei denen das Unternehmen in den letzten beiden Jahren die höchsten Zuwachsraten verzeichnete. "Um diese neuen Zielgruppe weiter auszubauen gehen wir auch neue Wege“, sagt Weschenfelder. Neben Sonderveröffentlichungen in "Rolling Stone", "Musikexpress" und "me.style" hat Camel Active auch erstmals Werbung auf dem iPad gebucht. So werden die Motive aus der „Living History“-Kampagne in den iPad-Apps von "GQ" und "Welt am Sonntag" geschaltet. mas

Weitere Motive finden Sie auf den folgenden Seiten

 
-
-
-
-
Meist gelesen
stats