Werbemarkt legt 5,1 Prozent zu

Mittwoch, 11. Oktober 2006
Medienforcher registrieren steigende Werbeausgaben
Medienforcher registrieren steigende Werbeausgaben

Der Werbemarkt ist weiter auf Wachstumskurs. Wie aus den Daten von Nielsen Media Research in Hamburg hervorgeht, belaufen sich die Bruttoausgaben für klassische Kommunikation in der Zeit von Januar bis September 2006 auf 14 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Plus von 5,1 Prozent. "Alle Medien schließen in den ersten neun Monaten des Jahres mit einem Plus ab", sagt Ludger Wibbelt, Geschäftsführer von Nielsen Media Research.

Wachstumstreiber sind vor allem die Telekommunikationsanbieter, die ihre Spendings um gut 28 Prozent auf 610 Millionen Euro steigern. Positiv ist auch die Entwicklung im Automobilmarkt. Unter dem Strich haben die Pkw-Hersteller ihre Investitionen um% 2 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro angehoben. Ende August lagen die Autobauer gegenüber dem Vorjahr noch% 0,8 Prozent im Minus. "Viele Autohersteller warben in diesem 3. Quartal mit dem Thema Mehrwertsteuererhöhung", begründet Wibbelt die Wende. "Es ist davon auszugehen, dass sich die positive Entwicklung zum Ende des Jahres fortsetzen wird." Auch der Gesamtmarkt werde aufgrund der positiven Stimmung weiter wachsen. mas
Meist gelesen
stats