Werbefeuerwerk in Schwarz-Weiß: Der psy­che­de­lische Auftritt von Jimmy Choo

Dienstag, 09. Oktober 2012
Die Anzeigen werden weltweit ab November geschaltet
Die Anzeigen werden weltweit ab November geschaltet

Früher schlüpften die Mädels vor einem Date noch rasch in ihr "kleines Schwarzes". Glaubt man dem Luxuslabel Jimmy Choo, dann darf es heutzutage auch mal ein kleines Schwarz-Weißes sein. Das gilt vor allem dann, wenn man die hippen Pumps und Handtaschen zur Geltung bringen will, die der New Yorker Gegenwartskünstler Rob Pruitt für die Lifestyle-­Marke entworfen hat. Da auch die neue Capsule Collection nicht ganz auf die Trendfarbe verzichtet, kommt die Werbekampagne recht psychedelisch daher. HORIZONT.NET zeigt die Motive vorab.

-
-
Für die weltweite Kommunikationsoffensive hat sich Jimmy Choo prominente Unterstützung ins Haus geholt. Die Printmotive, die ab November weltweit in Lifestyle- und Modetiteln geschaltet werden, wurden von keinem Geringerem als Sølve Sundsbø fotografiert. Der norwegische Modefotograf hat schon bei Kampagnen namhafter Labels wie Yves Saint Laurent Parfums, Nike, Etro oder Lancome mitgewirkt. Außerdem fotografierte er die Albumcover von Bands wie Coldplay und Sophie Ellis Bextor.

Den Motiven für Jimmy Choo ist deutlich anzumerken, dass die ab dem 24. Oktober weltweit erhältliche Capsule Collection von Rob Pruitt entworfen wurde. Die Idee für das Schwarz-Weiß-­Set wurde durch Pruitts Arbeit "Hello-Goodbye Panda" und seinen aktuellen "Hypnotic Panda Serien" inspiriert. Die teils glitzernden Pandabär-Bilder sind auch in der Werbekampagne zu sehen.

Jimmy Choo ist eine Marke des Luxusgüterkonzerns Labelux. Das auf Damenschuhe, Handtaschen, Kleinlederwaren, Schals, Sonnenbrillen, Gürtel, Parfums und Herrenschuhe spezialisierte Label bietet seine Produkte in 140 Boutiquen in 32 Ländern an. mas

Weitere Motive gibt es auf den folgenden Seiten

-
-
-
-
-
-
Meist gelesen
stats