Werbedeal: Verona Pooth trägt künftig Kik-Klamotten

Freitag, 17. April 2009
Verona Pooth gibt sich künftig volksnah - mit Klamotten von Kik
Verona Pooth gibt sich künftig volksnah - mit Klamotten von Kik

Verona Pooth hat schon für vieles Werbung gemacht - doch diesen Testimonial-Deal hätten wohl die wenigsten Beobachter erwartet: Die 40-Jährige tritt künftig für den Textil-Discounter Kik in Erscheinung, wie eine Sprecherin des Unternehmens aus Böhnen gegenüber HORIZONT.Net bestätigt.  "Mein Werbevertrag geht über zwei Jahre. Meine Botschaft: Man kann auch für wenig Geld clever einkaufen. Und auch der Humor wird bei den neuen Spots nicht zu kurz kommen", sagte Pooth der "Bild"-Zeitung. Die neue Kampagne mit Pooth umfasst mehrere TV-Spots, Zeitungsanzeigen sowie Prospektwerbung und startet Ende August.

"Verona Pooth ist das erste Werbe-Testimonial unseres Unternehmens überhaupt", sagt  Kik-Chef Stefan Heinig. Die Verpflichtung der ehemaligen "Peep"-Moderatorin ist offenbar Teil einer Werbeoffensive, die Heinig kürzlich zur Eroberung neuer Zielgruppen angekündigt hatte.  "Wir wollen denen, die noch nicht bei uns kaufen, zeigen, was wir können. Deshalb steigern wir unsere Werbeausgaben massiv, schalten Fernsehspots, ganzseitige Zeitungsanzeigen", sagte der Kik-Chef vor wenigen Wochen in einem Interview mit "Welt Online".

Dass die Glaubwürdigkeit der Werbeikone Pooth durch die Negativ-Schlagzeilen der vergangenen Monate gelitten hat, glaubt man bei Kik indes nicht: "Natürlich kann man das nicht übergehen, aber auch KiK war schon häufiger in der Kritik. Verona ist ein wahnsinnig offener und ehrlicher Mensch, gibt sich genauso, wie sie ist. Deswegen passt sie so gut zu uns", sagt eine Kik-Unternehmensprecherin zu "Bild". jh/dh
Meist gelesen
stats