Weltbild bewirbt E-Reader in Publikumstiteln

Freitag, 15. Oktober 2010
Auf der Anzeige empfiehlt Geschäftsführer Klaus Driever das Gerät persönlich
Auf der Anzeige empfiehlt Geschäftsführer Klaus Driever das Gerät persönlich

Weltbild geht bei der Vermarktung seines Billig-E-Readers in die Vollen. Mit einer breit angelegten Anzeigenkampagne will das Augsburger Unternehmen weitere Kaufanreize für das Aluratek Libre schaffen. Die inhouse kreierten Motive werden in der Vorweihnachtszeit unter anderem in "Spiegel", "Zeit", "Focus", "FAZ" und "Süddeutscher Zeitung" erscheinen. Der Slogan bringt den USP des Einsteigermodels - den günstigen Preis - auf den Punkt: "Unser erster eReader für unter 100 Euro. Einfach zu bedienen & so günstig!", sind die Anzeigen überschrieben, auf denen Geschäftsführer Klaus Driever das Lesegerät persönlich empfiehlt.

Laut Unternehmensangaben ist die Nachfrage nach dem Gerät deutlich höher als erwartet. Die erste Charge sei bereits ausverkauft - die zweite werde entsprechend in diesen Tagen ausgeliefert. mas
Meist gelesen
stats