Weg mit dem Einheitsbrei: Toyota erhöht den Werbedruck für den neuen Auris

Mittwoch, 30. Januar 2013
-
-


Bislang hat Toyota in Deutschland den neuen Auris mit seinem Werbeduo Jan Josef Liefers und Axel Prahl beworben. Die kommenden vier Wochen allerdings verzichtet die japanische Marke aber auf den Einsatz der beiden Testimonials.
Stattdessen zeigt der neue Spot von Toyota Europe, wie man sich mit dem hochgelobten Kompaktwagen einer Diktatur der Einheitlichkeit entziehen kann. Schlimm genug, wenn alle das gleiche Lied hören müssen oder alle ein Lama als Haustier haben sollen. Aber alle auch das gleiche Auto und dazu auch noch in schweinchenrosa? Das geht nun gar nicht, findet Toyota. Und positioniert den neuen Auris auch in der neuen Kampagne als "Die Alternative."

Den Film gibt es als 60- und als 30-Sekünder und ist hierzulande auf reichweitenstarken Sendern zu sehen. Die Kreation stammt von Saatchi & Saatchi in Italien. Die Produktion lag in Händen von Akita Films, Mailand. mir
Meist gelesen
stats