Web 2.0 gewinnt an Bedeutung für PR

Freitag, 17. November 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Unternehmenskommunikation Faktenkontor YouTube


Web 2.0-Anwendungen werden künftig in der Unternehmenskommunikation deutlich an Bedeutung gewinnen. Das geht aus dem aktuellen PR-Trendmonitor der dpa-Tochter News Aktuell und Faktenkontor hervor. Der Umfrage zufolge gelten Weblogs derzeit bei Pressestellen und PR-Agenturen als die wichtigste Web 2.0-Anwendung. Nur knapp ein Fünftel der Pressestellen spricht Blogs schon heute eine mittlere bis hohe Bedeutung zu. Es folgen RSS mit 16 Prozent und Podcasts mit knapp 13 Prozent. PR-Agenturen hingegen sehen die Web 2.0-Anwendungen generell als bedeutender an. Trotzdem sprechen von ihnen nur ein Drittel Weblogs eine mittlere bis hohe Bedeutung für die PR zu. Danach folgen RSS mit knapp 22 Prozent und Plattformen wie Youtube.com oder Myspace.com mit fast 20 Prozent. Sowohl Pressestellen als auch PR-Agenturen geben davon aus, dass Podcasts in Zukunft den größten Bedeutungszuswachs erreichen werden. Insgesamt haben im Oktober 2.037 Fach- und Führungskräfte aus Pressestellen und PR-Agenturen am vierten PR-Trendmonitor dieses Jahres teilgenommen. mas

Meist gelesen
stats