Web 2.0-Unternehmen klagen gegen Abmahnwelle

Mittwoch, 24. Januar 2007

Die beiden deutschen Social-Commerce-Plattformen Dealjaeger.de und Edelight.de kooperieren im Kampf gegen ihrer Meinung nach unberechtigte Abmahnungen aufgrund angeblicher Markenrechtsverletzungen. Um eine eindeutige Rechtsgrundlage für Web 2.0-Plattformen zu errreichen und zum Schutz der Nutzer reicht Edelight.de mit Unterstützung von Dealjaeger.de eine negative Feststellungsklage beim Oberlandesgericht Stuttgart ein. Edelight will mit der Klage klären, unter welchen Voraussetzungen der Betreiber einer Internetplattform für Inhalte verantwortlich gemacht werden kann, die Besucher der Seite eingestellt haben.

Auslöser für die Kooperation ist ein Fall, bei dem ein Kläger Edelight.de für eine Markenrechtsverletzung in einer Produktempfehlung abgemahnt hat, die von einem Nutzer veröffentlicht wurde. "Damit stellt sich die Frage, ob hierdurch weitere innovative Projekte ebenso gefährdet und dadurch alle Social Commerce-Projekte in Deutschland bereits in der Startphase zum Scheitern verurteilt sind", sagt Marlon Werkhausen, Sprecher von Edelight.de. ork
Meist gelesen
stats