Was erlaube Zalando: Da wird selbst Santa Claus zum Schreihals

Dienstag, 30. Oktober 2012

Wenige Tage nachdem sich Media-Markt in einem ulkigen TV-Spot die Zalando-Werbemechanik zu Eigen gemacht hat, zeigt der Berliner Onlinehändler, wer in Sachen Schrei-Kompetenz in den deutschen Werbeblöcken wirklich führend ist. In dem neuen Werbespot nimmt es der Zalando-Paketbote sogar mit dem Weihnachtsmann höchstpersönlich auf, der am Ende vor lauter Frust einen Schreikrampf bekommt. HORIZONT.NET zeigt das Commercial vorab.


In dem von JvM/Fleet in Hamburg entwickelten 30-Sekünder mit dem Titel "Weihnachtsduell" positioniert sich Zalando als Dienstleister, der sich von nichts, aber auch wirklich gar nichts aufhalten lässt. Selbst der Weihnachtsmann, der sich bei der Geschenkeauslieferung zu Weihnachten wahrscheinlich aus Gründen der Historie und der Gewohnheit als erster am Zug sieht, kann den Zalando-Boten nicht daran hindern, seine Arbeit zu tun. Als weder Argumente noch Drohgebährden etwas nutzen und der Zalando-Bote einfach als erster in den Kamin springt, guckt der Weihnachtsmann am Ende ziemlich dumm aus der Wäsche. 

Der TV-Spot, an dem auf Agenturseite unter anderem Benjamin Wenke und Sara Teckenberg (Beratung), Dörte Spengler-Ahrens und Jan Rexhausen (CD) sowie Eva Stetefeld und Julian Parancencio (AD) mitgewirkt haben, geht am 4. November in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich auf Sendung. Ab dem 6. Dezember läuft er dann auch in den Niederlanden und in Belgien.

Zur Weihnachtssaison überrascht Zalando in diesem Jahr mit einer Aktion der besonderen Art. So wird die Marke erstmals auch im Einzelhandel präsent sein - wenn auch nur mit einem Miniatur-Botschafter. Dabei handelt es sich um den Schoko-Zalando-Mann, der auch im Spot zu sehen ist. mas
Meist gelesen
stats