Was Jürgen Klopp antreibt: Volksbanken zeigen Spot mit dem Meistertrainer

Montag, 07. Mai 2012
Was treibt Jürgen Klopp an? Der Spot verrät's
Was treibt Jürgen Klopp an? Der Spot verrät's

Jürgen Klopp sammelt nicht nur Meistertrophäen, sondern inzwischen auch Werbeverträge. Im März gaben die Volksbanken Raiffeisenbanken die Verpflichtung mit dem Dortmunder Meistercoach bekannt. HORIZONT.NET präsentiert den Spot, den die Berliner Agentur Heimat mit Klopp realisiert hat. Authentizität ist das große Thema der preisgekrönten Heimat-Kampagne. Und so erläutert Mar Weegen, Gruppenleiter Markenkommunikation beim Bundesverband Volksbanken Raiffeisenbanken: "Wir stellen immer den konkreten, authentischen Menschen in den Mittelpunkt. Dementsprechend haben wir Jürgen Klopp, der Mitglied einer Genossenschaftsbank ist, genau so behandelt wie jeden unserer Kampagnen-Protagonisten."

Fußball-Fans wissen: Klopp ist ein hochemotionaler, auch impulsiver Trainer. Das Schöne an dem Heimat-Film: Er setzt das Kampagnenmotto "Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei!" in ruhigen Bildern um. Gezeigt werden die eher unbekannten „Gesichter" des Trainers: Klopp als Sohn, als Fußballverrückten, aber auch als „den Menschen Jürgen Klopp", so der Pressetext, der „nahbar, nachdenklich und ganz und gar bei sich selbst" ist. So sagt Klopp, im Volksmund Kloppo genannt: „Ich glaube nicht daran, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht als die Lust auf Gewinn."

Premiere feierte das Commercial am Wochenende. Neben dem TV-Spot, produziert von Trigger Happy (Regie: Johan Kramer), mit dem neuen Markenbotschafter können Zuschauer auf der Kampagnenwebsite was-uns-antreibt.de einen Kurzfilm über Klopp anschauen. Die Message: Die Genossenschaftsbanker sind „näher an den Menschen als andere". hor

Meist gelesen
stats