Warsteiner nimmt Kurs auf Olympia-Stadt Peking

Montag, 04. Februar 2008
Pünktlich zum Start der Spiele soll der Warsteiner-Ballon in Peking landen
Pünktlich zum Start der Spiele soll der Warsteiner-Ballon in Peking landen

Die Warsteiner Brauerei hat in ihrer Funktion als Co-Sponsor der deutschen Olympia-Mannschaft den Startschuss zur Olympia Heißluftballon-Tour gegeben. Anlässlich des "Ball des Sports" am vergangenen Wochenende nahm das Gefährt Kurs auf Peking, den Austragungsort der Sommerspiele 2008. Am Ballonkorb ist eine schwarz-rot-goldene Fan-Fahne befestigt, auf der Fans ihre Unterstützung für die deutschen Athleten in Form von Unterschriften und persönlichen Botschaften ausgedrückt haben. Für prominente erste Signaturen sorgten Dreifach-Olympionikin Heike Henkel, Regina Halmich und Otto Rehhagel. Der Warsteiner Heißluftballon fährt im Sommer zunächst durch acht deutsche Städte, bevor symbolträchtige Olympiastadien im Ausland angesteuert werden. Pünktlich zum Start der Spiele am 8. August soll der Ballon in Peking eintreffen.

"Ziel ist, den Sportlern in Beijing ein möglichst großes Stück der deutschen Fan-Begeisterung zu senden", sagt Thorsten Terlohr, Leiter Sponsoring/Events der Warsteiner Brauerei. "Außerdem unterstreicht die Warsteiner Brauerei mit der außergewöhnlichen Aktion ihren Ruf als international agierende Brauereigruppe. Auch in Beijing ist die Premium-Biermarke Warsteiner im Deutschen Haus Botschafter der deutschen Bierkultur." mh

Meist gelesen
stats