Wanted.de: Deutsche Telekom wildert im Markt für Männerportale

Donnerstag, 30. Juni 2011
Wanted.de umgarnt Männer mit Luxus- und Lifestylethemen
Wanted.de umgarnt Männer mit Luxus- und Lifestylethemen

"Playboy", "GQ" und Co bekommen es im Web ab sofort mit einem mächtigen Gegenspieler zu tun: Die Deutsche Telekom - Betreiber der laut Agof mit 26 Millionen Unique Usern reichweitenstärksten deutschen Website T-Online - greift mit einem eigenen Angebot im Markt für Männerportale an. Mit Wanted.de hat der Bonner Konzern ein Lifestyle-Portal ins Leben gerufen, das sich in puncto Design am klassischen Magazinlayout orientiert, das mit seiner inhaltlichen Fokussierung und den Vermarktungsmöglichkeiten aber auch Begehrlichkeiten bei den Werbungtreibenden wecken dürfte. Auf den ersten Blick kommt Wanted.de wie ein Hochglanz-Luxusmagazin daher, nur eben im Web. In der Rubrik "Zeit" etwa stellt die Redaktion gemeinsam mit Experten hochwertige Uhren vor, die Rubrik Genuss dreht sich um feine Rezepte und "auserlesene Gaumenfreuden" wie edle Weine und Spirituosen, "tolles Interieur", "feinen Espresso" "und die Rauchware danach". Auch die angesagtesten Modetrends aus Mailand, Paris und New York sind auf Wanted.de zu finden, genau wie Tipps zur Körperpflege, zu Reisen und - natürlich - die aktuellsten Technik-Themen wie Testberichte zu Autos und Handys.

Mit dieser inhaltlichen Ausrichtung möchte die Deutsche Telekom vor allem 30- bis 49-jährigen Männer ansprechen - eine für die Werbeindustrie hochinteressante, weil zahlungskräftige Zielgruppe. Zusätzliche Anreize setzt die Telekom mit den sogenannten „Produkt-Teppichen“ und "Schaufenstern". Nutzer von Wanted.de sollen die dort präsentierten Waren und Produkte direkt online kaufen können.

Für die nötige Reichweite soll unter anderem T-Online sorgen. Wanted.de soll mit dem größten deutschen Internetportal vernetzt werden, das damit die Strategie der Vertikalisierung fortsetzt. "Für unsere Werbekunden paaren wir ein Umfeld hoher Qualität mit einer relevanten Reichweite der T-Online.de", buhlt Ralf Baumann, Leiter Portale T-Online.de bei der Deutschen Telekom, um die Gunst der Werbeindustrie. "So können wir die Werbewirkung noch einmal verbessern."

Vermarktet wird Wanted.de von Interactive Media. Das Unternehmen, das auch für die Werbeflächen von T-Online zuständig ist, bietet verschiedene Werbeformen wie das Halfpage Ad, den Medium Rectangle sowie Layer, Prestitial und Video Ads an, die ab sofort buchbar sind. Aus dem üblichen Rahmen fällt das sogenannte expandable Halfpage Ad, das im ausgefahrenen Zustand wie ein Fullpage Ad anmutet. Darüber hinaus bietet Interactive Media diverse Kooperationen, Gewinnspiele und Produktplatzierung an. mas
Meist gelesen
stats