Wal-Mart spart Kosten und startet Preisoffensive

Montag, 03. Januar 2000

Mit so genannten ,,Rollback"-Preisen startet Wal-Mart Germany in Wuppertal ab sofort eine Preisoffensive für mehrere hundert Produkte aus unterschiedlichen Bereichen. Der Grund seien Einsparungen im EDV- und im Lieferantenbereich, die in den 95 deutschen Wal-Mart-Supercentern an die Kunden weitergegeben werden, so Ron Tiarks, Präsident von Wal-Mart Germany. Die begleitende Kampagne zur Preisoffensive erstreckt sich auf Flyer, Prospekte und einen TV-Spot in großen Sendern und wurde inhouse entwickelt.
Meist gelesen
stats