Wal-Mart greift nach der britischen Supermarktkette Asda

Dienstag, 15. Juni 1999

Nach Deutschland will sich der US-Handelsriese Wal-Mart jetzt auch ein Standbein in Großbritannien aufbauen. Der weltweit führende Einzelhandelskonzern will die drittgrößte britische Supermarktkette Asda Group mit Sitz in Leeds kaufen. Das Angebot: 6,7 Milliarden Pfund. Damit werden die Pläne der britischen Einzelhandelsgruppe King Fisher plc, London, durchkreuzt, die im April die Übernahme von Asda ankündigte. Kingfisher will sein Angebot von 5,8 Milliarden Pfund nicht erhöhen, aber auch nicht zurückziehen. Der Verwaltungsrat von Asda hat den Aktionären empfohlen, das Wal-Mart-Gebot zu akzeptieren. Da Wal-Mart mit Kampfpreisen um seine Kunden wirbt, fürchten die großen britischen Einzelhändler verstärkten Druck auf ihre Margen.
Meist gelesen
stats