Wahlwerbung: Die Grünen lassen sich von Bürgern Plakate bezahlen

Donnerstag, 07. August 2008
Neue Form der Wahlwerbung bei den "Grünen" (Fotomontage)
Neue Form der Wahlwerbung bei den "Grünen" (Fotomontage)

Mit einer bemerkenswerten Offerte will Bündnis 90/Die Grünen die Bürger in den Wahlkampf für die diesjährige Landtagswahl in Bayern einbinden. Unter dem Claim "Großplakat spenden - direkt vor eurer Haustür" soll der Parteisympathisant ein Wahlplakat auf einer Außenwerbefläche seiner Wahl buchen. Über das Internetportal des Plakatdiscounters 123Plakat wählt der Bürger den Standort aus und zahlt die Mietkosten. Die Partei, die auf ihrer Homepage für das Ganze wirbt, stellt das Plakat kostenlos zur Verfügung. "Selbstverständlich erhält er über die Kosten eine Spendenquittung", unterstreicht die Partei diese Aktion und verkauft das Angebot als "Möglichkeit, sich im Wahlkampf direkt und persönlich" engagieren zu können. Ab 9. September sollen die Plakate aufgestellt werden. jm
Meist gelesen
stats