Wachstumstrend im Direktmarketing setzt sich fort

Montag, 04. September 2000

Das Direktwerbevolumen stieg im vergangenen Jahr um 6,6 Prozent auf knapp 40 Milliarden Mark an. Damit ist das Wachstum im Vergleich zu den vergangenen Jahren etwas abgeflacht. Rund zwei Drittel aller deutschen Unternehmen nutzen das Direktmarketing mit einem Jahresumsatz ab 500.000 Mark. Damit ist die Nutzerzahl um 14.000 auf insgesamt 544.000 angewachsen. Im vergangenen Jahr haben vor allem die kleinen Unternehmen zu dem positiven Trend beigetragen. Dies sind die Kernergebnisse der Deutsche-Post-Studie "Direktmarketing Deutschland 2000", die am heutigen Montag auf der Dima in Düsseldorf vorgestellt wird. Dienstleister und Handel sind bezogen auf den Nutzeranteil mit 70 Prozent eindeutig an der Spitze. Bei der Nutzung der Direktmarketinginstrumente sind die Anteile konstant. Adressierte Werbesendungen und Telefonmarketing liegen deutlich vor allen anderen Tools. Nicht mehr in der Gunst der Werbungtreibenden sind Anzeigen und Beilagen mit Responseelementen. Neben 3000 Bundesbürgern wurden 30 Experten befragt und 400 ergänzende Interviews für Detailbetrachtungen geführt.
Meist gelesen
stats