Wachstum in der Telekommunikation lässt Werbeausgaben steigen

Dienstag, 04. Januar 2000

Der Umsatz in der Informationstechnik und Telekommunikation (ITK) in Deutschland wird innerhalb der nächsten fünf Jahre die 300-Milliarden-Mark-Schwelle übersteigen, womit die Branche zum größten Wirtschaftszweig avanciert. Das ist das Ergebnis der Focus-Branchenanalyse ,,Der Markt der Telekommunikation". Zur Begründung seiner Prognose stützt sich Focus auf neue Impulse aus dem Zusammenwachsen von Telekommunikation, Computertechnik und Medienwirtschaft sowie die hohen Zuwachsraten in den Bereichen Internet, E-Commerce und Mobilfunk. So hat der Umsatz der Branche in Deutschland 1999 erstmals die 100-Millionen-Mark-Grenze überschritten, wobei sich der Handy-Markt besonders dynamisch entwickelte. Der Studie nach telefoniert mittlerweile jeder Dritte in der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen mobil. Entsprechend den Zuwachsraten sind auch die Werbeausgaben gestiegen. In den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres investierte die Branche 1,5 Milliarden Mark brutto und somit 60 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 1998.
Meist gelesen
stats