WPP-Chef Martin Sorrell übernimmt die Leitung des ATP Marketing Advisory Board

Dienstag, 24. Juli 2001

Der Tennisverband ATP stellt sich neu auf und hat das ATP Marketing Advisory Board eingerichtet. Es steht unter der Leitung von WPP-Chef Martin Sorrell. Zudem leitet ATP Chief Operating Officer Larry Scott künftig als Präsident ATP Properties. Er wird unterstützt von Bob Mansfield, Chairman beim australischen Telekommunikationsunternehmen Telestra.

Sorrell soll nun nach neuen Sponsoren Ausschau halten. Dazu will sich Sorrell unter den Top-Kunden WPP-Gruppe, zu der Ogilvy & Mather, J. Walter Thompson und Young & Rubicam Advertising gehören, umschauen. Seine Auswahl ist groß, unter anderem gehören Ford Motor Company, American Express, Unilever und AT&T zu den Top-WPP-Kunden.

Sorrell gibt sich optimistisch: "Sport ist ein Bereich, der in Zukunft für das Werbegeschäft immer wichtiger wird." Ausschlaggebend für die Neuaufstellung des Tennisverbands war die Pleite des Vermarkters ISL, der 1999 rund 1,2 Milliarden Dollar - verteilt auf zehn Jahre - für die Vermarktung der Rechte bezahlte. "Mit der Einrichtung von ATP Properties und ATP Marketing Adivsory Board wollen wir unsere Struktur optimieren und unsere internen Stärken mit externer Erfahrung koppeln", erläutert Mark Miles, ATP Chief Executive Officer.

Als eine der ersten Handlungen von ATP Properties wurde die Zusammenarbeit mit Kabel New Media beendet. Zukünftig wird die Website von ATP betreut. Für den insolventen Multimedia-Dienstleister Kabel New Media ist damit ein weiterer Kunden verloren gegangenen.
Meist gelesen
stats