WMF freut sich auf Weihnachten und Bambi

Freitag, 29. Juni 2012
WMF hofft, vom Glamour der "Bambi"-Veranstaltung zu profitieren
WMF hofft, vom Glamour der "Bambi"-Veranstaltung zu profitieren

Nur noch sechs Monate bis Heiligabend. Die Württembergische Metallwarenfabrik Aktiengesellschaft, kurz: WMF, kann's kaum erwarten. Denn der Haushaltswarenhersteller ist erneut exklusiver Partner des "Bambi 2012" und erhofft sich davon in der umsatzstärksten Zeit des Jahres ein dickes Plus in der Kasse. Um dies sicherzustellen, hat die Unternehmensgruppe mit Sitz in Geislingen (Landkreis Göppingen)  für ihre Marke WMF eine Weihnachtspromotion geplant. Durch die überregionale Berichterstattung  rund um die Verleihung des Medien- und Fernsehpreises "Bambi" durch Hubert Burda Media am 22. November ergeben sich nach Unternehmensangaben insgesamt mehr als 2,2 Milliarden Kontakte. Die Promotion "Festzeit mit WMF" im November und Dezember soll das nutzen und die Kontakte zum Point of Sale führen. Dort kommen zwei auf die Aktion abgestimmte Dekorationspakete zum Einsatz (unter anderem Plakate und das Bambi-Partner-Logo). Um weitere Aufmerksamkeit zu erzielen, erstellt WMF einen achtseitigen Beihefter zum Thema Bambi, der in auflagenstarken Publikumstiteln wie "Brigitte", "Schöner Wohnen", "Stern" und "Bunte" erscheinen soll. In der „Bunte" wird die Aktion zusätzlich im redaktionellen Umfeld begleitet.

Produktseitig bekommt die Aktion durch den Launch eines Bestecks und eine Sonderedition eines Bestecks namens „Taika" Ansatzpunkte für Kommunikation. Die Händler erhalten zudem Aktionsflyer und Anzeigenvorlagen für die regionalen Tageszeitungen. WMF verkauft unter anderem Gläser, Bestecke und Töpfe, aber auch Elektrokleingeräte, die allerdings nach einem Bericht der „FTD" Verluste einfahren. fo
Meist gelesen
stats