WM-Sponsor Philips beleuchtet Reichstag

Freitag, 02. Juni 2006

Zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006 erstrahlt auch das Berliner Reichstagsgebäude in neuem Licht. Möglich macht das der niederländische Fifa-Sponsor Philips. Der im Jahr 1891 als Lampenfabrik gegründete Konzern hat rund 700 Leuchten geliefert, die den Sitz des Deutschen Bundestages vom 1. Juni bis zum 10. Juli in den Abend- und Nachtstunden weiß erstrahlen lassen. "Der beleuchtete Reichstag wird zum Wahrzeichen der WM-Stadt Berlin", hofft Robert Pfarrwaller, Geschäftsführer von Philips Lighting in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Idee zur Reichtags-Illumination ist in Zusammenarbeit mit der Hamburger Stiftung Lebendige Stadt und dem renommierten Lichtkünstler Michael Batz entstanden. Umgesetzt wird sie von Philips sowie dem Event-Dienstleister Procon, der die Installation der Lichtkunst übernimmt. Die Stiftung "Lebendige Stadt" trägt die Kosten für den Betrieb. mas
Meist gelesen
stats