WM-Imagekampagne ist finanziert

Freitag, 02. September 2005

Die Finanzierung der Imagekampagne "Land der Ideen" von Bund und Wirtschaft zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 steht. Insgesamt 22 Firmen haben die geforderten zehn Millionen Euro zugesagt. Damit sei die Kampagne voll finanziert, sagte Mike de Vries, Geschäftsführer von FC Deutschland 06. Die Kampagne startet am 3. Oktober und wird je zur Hälfte von der Wirtschaft und vom Bund finanziert. Insgesamt stehen 20 Millionen Euro zur Verfügung, um für den Standort Deutschland zu werben. Federführend wurde die Kampagne von Scholz & Friends, Hamburg, konzipiert. Das "Land der Ideen" besteht aus fünf Kernprojekten und zahlreichen Partnerschaften: Mit dem Projekt "Invest in Germany" wird die Wirtschaft eingebunden. Im virtuellen "Fanclub Deutschland" sollen sich die Menschen über das Internet positiv zu Deutschland bekennen. Der "Walk of Ideas" dokumentiert den Erfinderreichtum Deutschlands mit überdimensionalen Skulpturen.

Für das Projekt "365 Orte im Land der Ideen" soll im nächsten Jahr täglich eine herausragende Persönlichkeit oder eine Institution in Deutschland vorgestellt werden. Außerdem ist unter dem Motto "Welcome to Germany - Land of Ideas" eine Begrüßungskampagne mit allen Auslandsbotschaften geplant. se

Meist gelesen
stats