WM 2006 kann UMTS-Geschäft beschwingen

Donnerstag, 30. Juni 2005

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland wird das Geschäft mit dem mobilen Internet über UMTS deutlich ankurbeln. Das geht aus einer Expertenumfrage des Eschborner Beratungsunternehmens Detecon International hervor. Danach glauben 70 Prozent der befragten Branchenfachleute, dass sich die WM als Katalysator auswirken wird. Bei den mobilen Diensten sollen vor allem Information und Kommunikation die Spitzenplätze einnehmen. Insgesamt schätzen die Experten die maximal zu erzielenden Einnahmen für diese Services während der WM mit durchschnittlich 40 Euro pro User. mas
Meist gelesen
stats