Voyage Seafarius: Tommy Hilfiger sticht erstmals im Netz in See

Dienstag, 29. Januar 2013
Die Werbemotive für Tommy Hilfiger fotografierte Craig McDean
Die Werbemotive für Tommy Hilfiger fotografierte Craig McDean

Das Modelabel Tommy Hilfiger startet seine Frühjahrskampagne zum ersten Mal mit einem digitalen Spot im Internet. In der Kampagne "Voyage seafarius" präsentiert die Markenfamilie die "Hilfigers" auf einem Schiff die neue Kollektion der amerikanischen Designergruppe. Dem Werbefilm im Internet folgen Digital-, Print, Außen- und Social Media-Maßnahmen. Der Spot, den die Agentur Laird & Partners in New York kreiert hat, soll den typisch amerikanischen Esprit der Marke Tommy Hilfiger zeigen. Der Song "Do my Thing" von der britischen Sängerin Estelle untermalt den Werbefilm. Zu sehen ist der 30-Sekünder auf Youtube sowie auf der Homepage von Tommy Hilfiger. Digital setzt die Modemarke neben dem Spot auf Facebook und Twitter. Dort können Fans und Follower die Frage "What's your thing for 2013?" beantworten und damit einen Gratis-Download des Estell-Songs "Do my Thing" gewinnen.

Die Printmotive der Kampagne fotografierte Craig McDean. Die Preview wird in der Februarausgabe der amerikanischen "Vogue" zu sehen sein. In Deutschland startet die Kampagne im März in allen wichtigen Modepublikationen wie "GQ", "InStyle" und "Elle". Die Mediaplanung in Deutschland verantwortet White Communications in München. Plakatmotive sind in amerikanischen und europäischen Metropolen wie Amsterdam, Brüssel und Zürich geschaltet.

Bei allen Werbemaßnahmen stehen die "Hilfigers" als Markenbotschafter und Repräsentanten des Modelabels im Mittelpunkt. "Bereits in der sechsten Saison sind sie die Basis unserer Marketingstrategie und unserer kreativen Ausrichtung der Marke auf der ganzen Welt", sagt Avery Baker, CMO der Tommy Hilfiger Group. hor
Meist gelesen
stats