Vorwurf "Pinkifizierung": Das rosa Ü-Ei "nur für Mädchen"

Dienstag, 07. August 2012
Ferrero bewirbt sein neues Überraschungsei unter dem Claim "Ei love rosa!"
Ferrero bewirbt sein neues Überraschungsei unter dem Claim "Ei love rosa!"

Dieser Tage wird es ausgeliefert, kommende Woche steht es in den Regalen: das mit rosa Blumen verzierte "Kinder Überraschung Mädchen-Ei". Und ähnlich wie bei Lego-Friends diskutieren Nimmermüde über Geschlechter-Stereotype. Die Out-of-Home-Kampagne zum Launch des neuen Ferrero-Produkts ist mit kaum zu übersehenden Riesenpostern in acht deutschen Großstädten (darunter Hamburg, Frankfurt, Berlin und München) an den Start gegangen. Hinzu kommen Plakate auf Litfasssäulen und Mega-Lights. Seit Montag ist ein gebrandeter Wohnwagen im Mädchen-Ei-Design auf Promotiontour in Themen- und Freizeitparks. Darin können sich Mädchen schminken und fotografieren lassen.

Die TV-Kampagne auf den reichweitenstarken Sendern beginnt am kommenden Montag. Der Einführungsspot wird zusammen mit dem Spot für das Klassik-Ei gezeigt, wobei zwischen den beiden 15-Sekündern die Werbung eines anderen Unternehmens zu sehen ist. Hinzu kommen Online-Banner und Werbung am PoS. Die kreative Seite der Kampagne betreut die Agentur Zum goldenen Hirschen in Hamburg. Die Mediaplanung ist Sache der Agentur HMS (Group Vizeum).

Kaum hängen die Plakate, wird in diversen Medien, etwa auf faz.net, über geschlechterspezifische Produkte diskutiert. Die Plakataufschrift "Neu & nur für Mädchen" dürfte ihren Teil dazu beitragen. Die Mädchen-Eier enthalten unter anderem Blumen-Ringe und bunte Armbänder mit Tiermotiven. In der ersten Sonderserie befinden sich laut Ferrero Feen aus der Zeichentrickserie "Winx-Club". fo
Meist gelesen
stats