Vorhang auf für "Move On": Wie die Telekom ihren Mitmach-Film feiert

Mittwoch, 07. November 2012
-
-

Gut fünf Monate nachdem die Deutsche Telekom das von DDB Tribal ersonnene Mitmach-Filmprojekt „Move On“ angeschoben hat, war gestern der große Tag: Im Berliner Kino International feierte der Road-Movie-Agenten-Thriller vor mehreren hundert geladenen Gästen Premiere. Neben dem bestens aufgelegten Hauptdarsteller Mads Mikkelsen, der für das Event eigens von einem Dreh aus Kanada angereist war, seinen Filmpartnerinnen Alexandra Maria Lara und Gabriela Marcinkova sowie zahlreichen mit einer Statistenrolle belohnten Move-On-Teilnehmern aus den acht bereisten Ländern gaben sich auch Drehbuchautor Matt Greenhalgh  und Asger Leth die Ehre.

Der von den Telekom-Managern Hans-Christian Schwingen, Wolfgang Kampbartold und Ayten Pekerman beauftragte Hollywood-Regisseur („Ein riskanter Plan") war für das nach eigenen Angaben „verrückteste Projekt“ seiner Karriere in den vergangenen Monaten mit einer rund 100 Personen starken Crew 49 Tage lang quer durch Europa gereist. Dabei standen Leth und die Produktionsfirma JO!SCHMID vor der Herausforderung, aus mehreren Tausend eingereichten Vorschlägen die besten auszuwählen. Das Ergebnis soll ab heute auf Move-on-film.de zu sehen sein. HORIZONT.NET zeigt die besten Bilder von der Kino-Premiere sowie Video-Interviews mit den Machern. mas

Alexandra Maria Lara und Gabriela Marcinkova im Interview

 

Umblättern: Das Interview mit Mads Mikkelsen und Asger Leth

Mads Mikkelsen und Asger Leth im Interview

Meist gelesen
stats