Von "Single Lady" zu "Irreplacable": Pepsi schließt Markenpartnerschaft mit Beyoncé

Dienstag, 11. Dezember 2012
Beyoncé wirbt für Pepsi Cola
Beyoncé wirbt für Pepsi Cola

Zuerst war Michael Jackson, dann kam Nikki Minaj, jetzt ist Beyoncé Knowles an der Reihe. In New York gab Pepsi Cola gerade seine Partnerschaft mit Grammy-Gewinnerin und Pop-Superstar Beyoncé Knowles bekannt und teilte gleichzeitig mit, dass die neue Kooperation deutlich über die klassischen Rahmenbedingungen eines traditionellen Testimonials hinausgehen werden. Beyoncé soll nicht nur als Markbotschafterin im Rahmen der "Live for Now"-Kampagne zu sehen sein, sondern auch Unterhaltungs-Content rund um die Marke entwickeln. Die Erwartungen an die neue Markenbotschafterin sind hoch. "Beyoncé verkörpert Leidenschaft, Enthusiasmus und Lebensfreude und vermittelt damit perfekt die Idee unserer Kampagne", lobt Carl Windfuhr, Marketing Manager von PepsiCo Deutschland: „Mit ihrer Power und Ausstrahlung ist sie die ideale Markenbotschafterin und kreative Partnerin für unsere neue Musikstrategie." Im Rahmen dieser Musikstrategie schafft Pepsi eine Stiftung, die in enger Abstimmung mit der 31-jährigen Künstlerin neue Musiktalente fördern soll.

-
-
Darüber hinaus wird das Gesicht der Künstlerin auf allen Werbematerialien sowie einer Sonderedition der Pepsi-Edition zu sehen sein. Der TV-Spot mit der Sängerin wird im Frühjahr 2013 zu sehen sein. Beyoncé hat schon seit 2002 immer wieder für Pepsi geworben. Doch mit der neuen Partnerschaft hat sich ihr Status im Maketing der Softdrink-Marke noch einmal deutlich gesteigert.

Das mag auch daran liegen, dass ihre künstlerische Karriere derzeit synchron zu den Werbeplänen der Marke läuft. So wird Beyoncé in der Halbzeit-Show des Superbowl 2013 singen. Das Sport-Großevent wird von Pepsi gesponsert. Auch in ihrem Privatleben zeigen sich Parallelen zur Marke. Der erste Name von Beyoncés im Frühjahr geborener Tochter ist zugleich auch die Markenfarbe von Pepsi: Blue. cam
Meist gelesen
stats