Volvo startet Imagekampagne mit XC 90

Mittwoch, 22. Januar 2003

Der schwedische Autohersteller Volvo will sich als "Alternative zum etablierten Club deutscher Premiummarken" positionieren. Mit diesem Ziel startet der Hersteller Ende des Monats eine europaweite Werbekampagne in allen Mediengattungen. Den Anfang macht der neue straßentaugliche Geländewagen XC 90(Horizont 46/2002).

"Wir wollen Volvo als progressive und individuelle Premiummarke mit Sexappeal zeigen", erklärt Volvo-Marketingchef Göran Carl Tamm. Zielgruppe seien "extrovertierte, erfolgsorientierte" Personen. Neben den traditionellen - aber rationalen - Markenwerten wie Qualität, Sicherheit und Umweltbewusstsein sollen nun noch Emotionen mitfahren.

Dafür hat das Unternehmen sein Mediabudget um 50 Prozent auf geschätzte 30 Millionen Euro erhöht. Nach der "Image-Lokomotive XC 90" (Tamm) folgen in diesem Jahr der S 60 und weitere Modell-Offensiven im neuen Kampagnengewand. Die verantwortlichen Agenturen sind MVBMS in Amsterdam und Gramm in Düsseldorf.
Meist gelesen
stats