Volkswagen launcht das Oberklassemodell Phaeton

Donnerstag, 11. April 2002
-
-

Der Wolfsburger Automobilhersteller Volkswagen startet seine klassischen Kommunikationmaßnahmen zum Launch des Oberklassenmodells Phaeton. Ab dem 15. April schaltet das Unternehmen Teaser-Anzeigen in Nachrichten- und Wirtschaftstiteln. Zum Verkaufsstart Ende Mai erweitert Volkswagen die Kommunikationsmaßnahmen mit eine TV-Auftritt und Anzeigen in Special-Interest-Titeln. Verantwortlich für die Kampagne zeichnet die Hamburger Agentur Grabarz & Partner.

Schwerpunkt der Kampagne ist jedoch der direkte Draht zum Kunden. "Es liegt nahe, einen starken direkten Dialog aufzubauen, mit CRM Programmen, die bis zum One-to-one-Marketing gehen", erklärt Michael Grosche, Leiter Marktkommunikation bei Volkswagen.

Mit dem Oberklassemodell, das über 55.000 Euro kostet, will Volkswagen in eine höheren Liga aufsteigen. Der einstige Käfer-Produzent, der die Demokratisierung der Fortbewegung bereits im Namen trägt, will eine neue Zielgruppe erschließen: "Es sind Menschen, die privat und beruflich viel erreicht haben, mit hohem Einkommen, die leitende Angestellte oder Freiberufler sind", sagt Grosche.

Das Projekt von VW ist umstritten und viele Branchenexperten stehen dem Gang in die Ober- und Luxusklasse des Wolfsburger Automobilhersteller skeptisch gegenüber. Schon bei der Namensgebung musste Volkswagen viel Spott einstecken. Denn der Gott aus der griechischen Mythologie brachte den Wagen seines Vaters zum Absturz.
Meist gelesen
stats