Vodafones Flatrate-Spot verspricht wieder Spaß

Donnerstag, 24. Juli 2008
-
-

Von einem Produktspot erwartet man vor allem eines: eine klare Ansage. Die ließ Vodafone zuletzt vermissen. Zur Erinnerung: Mehr als anderthalb Jahre streifte ein junger Mann mit jeder Menge Liebe im Gepäck durchs TV, umarmte wildfremde Menschen und versprühte Frühlingsgefühle. Damit ist nun Schluss. Im neuen TV-Spot für den Super-Flat-Tarif kommt der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern wesentlich flotter daher. "Telefonieren von A-Z" lautet die leicht verständliche Botschaft, die ab dieser Woche über alle Medien verbreitet wird (Media: OMD, Düsseldorf). In schnellen Schnitten rasseln die Darsteller in alphabetischer Reihenfolge Namen aus ihrem Handy-Telefonbüchern herunter - von André bis Zoran. Die Kreation lieferte Stammbetreuer JWT in Frankfurt, produziert hat die Berliner Firma Jo Schmid.

Der Spot trägt offensichtlich die Handschrift von Neu-Werbeleiter und Ex-Coke-Marketer Gregor Gründgens. Der Film mit schnellem Wechselspiel von teils schrillen Bildern und dem unterlegten Hip-Hop-Song erinnert ein bisschen an die farbenfrohe Werbewelt von Coca-Cola. mh

Meist gelesen
stats