Vodafone startet mit UMTS-Werbung durch

Montag, 15. November 2004
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Vodafone London J. Walter Videotelefonie Wiesbaden


Mit einer breit angelegten Kampagne macht der Düsseldorfer Mobilfunkbetreiber Vodafone auf seine UMTS-Angebote aufmerksam. In einem vom Stammbetreuer J. Walter Thompson in London entwickelten Commercial führt das Unternehmen die Vorzüge der Hightech-Handys anhand der Videotelefonie vor Augen.

Der 30-Sekünder, der hierzulande bis Jahresende von HMS Carat, Wiesbaden, vorwiegend auf Privatsendern geschaltet wird, zeigt - jeweils abwechselnd und zunächst in Nahaufnahme - eine junge Frau und ihre kleine Tochter, die sich alle Mühe gibt, die Grimassen ihrer Mutter nachzuahmen. Dass die beiden in Wahrheit meilenweit voneinander entfernt sind und die Albereien des anderen jeweils auf dem Display eines Handys verfolgen, erschließt sich dem Zuschauer erst, als sich die Perspektive ändert und der Vater der Kleinen ins Bild rückt, der das Mädchen mit seinem Mobiltelefon filmt.

Flankiert wird der von Vodafone Global, London, in Auftrag gegebene Spot von Printanzeigen, die vorwiegend in Publikumstiteln geschaltet werden. Zudem sind Außenwerbemaßnahmen, Onlinebanner und Direktmarketingaktivitäten geplant. mas
Meist gelesen
stats