Visa ergänzt TV-Kampagne mit Print-Auftritt

Mittwoch, 16. August 2000

Über die Zukunft der Zahlungsvorgänge macht sich das Kreditkartenunternehmen Visa nun auch in Print Gedanken: In Ergänzung zur TV-Kampagne startet das Unternehmen in diesen Tagen eine breite Anzeigenkampagne in Entscheider-, Reise- und Lifestyle-Titeln (Agentur: Saatchi & Saatchi, London). "Wir möchten die positive Bilanz der Kampagne fortschreiben", erklärt Visa-Geschäftsführer Patrick Diemer: Der Slogan "Die Zukunft spricht Visa", der in diesem Jahr "Visa. Die Freiheit nehm' ich mir" abgelöst hat, habe in der Zielgruppe der Vielnutzer zwischen 35 und 55 Jahren bereits eine gestützte Bekanntheit von 62 Prozent erreicht. Neues Medium, unveränderte Botschaft: "Wir wollen Visa als bargeldloses Zahlungsmittel der Zukunft positionieren", erklärt Diemer. Themen der vier Motive sind Spracherkennung und Fingerabdruck-Scanning. Der Printetat liegt bei 3,3 Millionen, das TV-Budget bei 13 Millionen Mark.
Meist gelesen
stats