Verschobene TUI-Kampagne startet Ende Januar

Mittwoch, 12. Januar 2005

Die wegen der Tsunami-Katastrophe verschobene Werbekampagne des Reiseveranstalters TUI geht am 29. Januar im TV on Air. Die zwei neuen Spots aus der laufenden Kampagne hätten eigentlich bereits ab Anfang des Monats ausgestrahlt werden sollen. Angesichts der Berichterstattung über das Seebeben in Südasien, hatte das Unternehmen den Start des TV-Flights abgesagt.

Die beiden Commercials stammen von Betreuer Jung von Matt/Alster in Hamburg und werden auf großen privaten Sendern zu sehen sein. TUI wirbt seit vergangenem Jahr auch imn fernsehen stark mit dem konzerneigenen Lächel-Logo als Key-Visual. Es soll den Wohlfühlfaktor der Gäste symbolisieren. Der Auftritt ergänzt die bereits laufenden Printanzeigen in Publikums- und Tageszeitungen. Die Mediaplanung liegt bei Mediacom in Düsseldorf. Die Agentur soll den ursprünglich bis März aufgestellten Mediaplan nun anpassen.

Wann die im Herbst bei TUI eingestiegene Hotelkette RIU ihre Kampagne wieder aufnimmt, ist noch unklar. Die Spanier hatten seit Anfang Dezember mit einer breiten Kampagne der Düsseldorfer Agentur Cayenne für den Besuch ihre Häuser geworben.

Zur Etathöhe für den aktuellen TUI-Flight machen die Hannoveraner keine Angaben. Im Jahr 2003 investierte der gesamte Konzern laut der Axel-Springer-Studie "Tourismus 2004" mehr als 40 Millionen Euro in klassische Werbung. Damit belegt TUI mit den Töchter Hapag-Lloyd, HLX und Robinson den ersten Platz unter den deutschen Reiseveranstaltern. pap
Meist gelesen
stats