Verlag Deutscher Drucker zeichent innovative Printprodukte aus

Montag, 25. September 2006

Bereits zum dritten Mal in Folge vergab der Verlag Deutscher Drucker den Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie. Rund 260 Gäste feierten in der Frankfurter Unionhalle die 34 Gewinner, die sich unter den 240 Einsendungen durchsetzen konnten. Mit dem DID-Award verlieh das Deutsche Institut Druck erstmals auch einen Sonderpreis für innovative Druckweiterverarbeitung, der für das Fachbuch "Grundkurs - Programmieren in Java", an die Unternehmen Kösel (Altusried-Krugzell), Carl Hanser (München) und Marc Müller-Bremer (München) ging. Außerdem ehrten der Verlag Deutscher Drucker und der Fachverbands Führungskräfte der Druckindustrie und Informationsverarbeitung (FDI) mit einem gemeinsamen Sonderpreis Helmut Schreiner, Geschäftsführer und Inhaber der Schreiner Group, als herausragenden Unternehmer. mh

Die ersten Plätze belegten weiterhin:

In der Kategorie innovativstes Druckprodukt:

Zeitungen, Zeitschriften: Novum, Kessler Druck + Medien (Bobingen), Stiebner Verlag (München), New Media Design (München), Flock-in (Wiesloch)

Bücher: Venezia, Abcdruck (Heidelberg), Buchbinderei Spinner & Schaumann (Darmstadt) und Elisabeth Murray, Dr. Cantz'sche Druckerei (Ostfildern), Museum of Modern Art (New York), Bramscher Buchbinder Betriebe (Bramsche), Rieker Druckveredelung (Leinfelden-Echterdingen)

Werbedrucksachen und Geschäftsberichte: Verkaufsliteratur Mini, Bückers (Anzing), Greenhouse Publishing, Druckerei Kriechbaumer, BMW (alle München)

Verkaufsverpackungen und Displays: Citibank Citi Ultima Card, Manufaktur Lappe (Neuss), Citibank Privatkunden (Düsseldorf), Wundermann (Hamburg), Purpur Produktion (Köln), Schotte (Krefeld)

Direct Mailings: Weihnachtsmailing Engel, Refeka Werbemittel (Kirchheim), Jaeger & Talente Werbeagentur (München), Pre-Pressmedia (Kirchheim), Alpha Teamdruck (München)

In der Kategorie innovativstes Unternehmen:

Gedruckte Eigenwerbung: Jahreskalender X, Lechte / Silfox Gruppe (Emsdetten)

Kundenmagazine: Raster, Gutenberg Beuys (Hannover)

In der Kategorie innovativste Berufsschule:

Ausbildung und Weiterbildung: Absolventenpublikation Druck- und Medientechniker 2006, Technikerschule für Druck- und Papiertechnik (München)

In der Kategorie innovativste Technologie:

Medienvorstufe: Netcat - Virtueller Katalog, Kolb Digital (Oberschleißheim)

Druck: Inline-Farbmessung bei laufender Maschine, Prinect Inpress Control, Heidelberger Druckmaschinen (Heidelberg)

Weiterverarbeitung: Digitale Buchproduktion ab Auflage 1, Flyfolder Book Solution, Hunkeler (Wikon/Schweiz)
Meist gelesen
stats