Verbraucher achten eher auf die Marke als auf den Preis

Mittwoch, 11. Juli 2001

Die deutschen Verbraucher bekennen sich weiterhin zu Marken, Konsum und Luxus. Die Mehrheit der Produktinteressierten achtet bei der Kaufentscheidung stärker auf die Marke und weniger auf den Preis. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA 2001).

59 Prozent der Befragten, die an einem spezifischen Produkt interessiert sind, achten auf die Marke. Lediglich für 39 Prozent ist der Preis das allein entscheidende Kaufkriterium. Rund ein Viertel der deutschen Bevölkerung bekennt sich zudem zu Luxus und Konsum.

Die ARD-Werbung Sales und Services AS&S hat aus den VuMA-Daten einen Verbrauchertyp herausgefiltert, der sich durch extreme Konsumfreude, Kaufkraft und eine positive Einstellung zur Werbung auszeichnet.

Dieser Consumer-Typ, der für 25 Prozent der Deutschen steht, verfügt über ein hohes Einkommen und gibt sein Geld bevorzugt für Marken, Luxus und besondere Dienstleistungen aus. Hinzu kommt, dass er im Haushalt zwar gut mit Konsumgütern ausgestattet ist, aber noch längst nicht am Ende seiner Konsumwünsche angekommen ist. Mehr zum Thema in HORIZONT 28/2001.
Meist gelesen
stats