Verbote für Tabakwerbung werden gelockert

Dienstag, 11. Juni 2002

Die geplanten Werbeverbote für Tabak und Alkohol im Kino werden in der endgültigen Fassung des Jugendschutzgesetzes gelockert. Die neue Regelung, die am Freitag vom Bundestag beschlossen werden soll, verbannt Spots für Zigaretten und Alkohol nur bis 18 Uhr aus den Kinos.

Ursprünglich war eine Altersbeschränkung geplant. Danach wäre Werbung für Tabak und Alkohol nur erlaubt gewesen, wenn der Hauptfilm für Zuschauer über 16 Jahren freigegeben ist. Die jetzt geplante Regelung wird von den Kinobetreibern schon seit mehreren Jahren freiwillig angewendet.
Meist gelesen
stats