Veltins steigt bei Maisel ein

Montag, 23. Oktober 2000

Die sauerländische Brauerei Veltins in Meschede-Grevenstein hat 35 Prozent des Bayreuther Bierbrauers Maisel gekauft. Von der als „strategische Allianz“ bezeichneten Vereinbarung, die zum 1. Januar 2001 in Kraft treten soll, erhoffen sich die Brauereien, den Biermarkt gemeinsam besser bearbeiten zu können. Maisel soll künftig federführend den süddeutschen Markt mit Schwerpunkt Bayern und Baden-Württemberg bearbeiten, Veltins übernimmt den verbleibenden nationalen und internationalen Vertrieb. Die Selbstständigkeit beider Unternehmen bleibe erhalten, heißt es auf Seiten von Veltins. Maisel-Geschäftsführer Jeff Maisel dazu: „Diese Allianz hilft beiden Brauereien, die Marktpotenziale zu nutzen und gleichzeitig die Eigenständigkeit im hart umkämpften Biermarkt zu sichern.“
Meist gelesen
stats