Veltins steigt aus der Formel 1 aus

Mittwoch, 06. November 2002

Nach über fünf Jahren in der Formel 1 beendet Veltins die Zusammenarbeit mit dem Rennstall BMW Williams. Laut Veltins-Marketingleiter Herbert Sollich haben vor allem rückläufige Einschaltquoten sowie ein deutlich geringeres Interesse der Zuschauer als etwa noch vor zwei Jahren am Gesamtgeschehen Formel 1 zu diesem Schritt geführt.

Vor allem durch die enge Vernetzung des Engagements mit klassischer Werbung - Veltins hat in seine TV-Spots Ralf Schumacher auftreten lassen - seien diese Faktoren schließlich dominierend geworden. Obwohl Sollich glaubt, dass BMW Williams auch künftig in der Weltmeisterschaft vorne mitfahren kann, will die Brauerei den Vertrag nicht verlängern: "Eine weitere Steigerung der Awareness in der Zielgruppe ist nicht möglich", glaubt er.

Veltins will nach dem Ausstieg aus der Formel 1 zunächst kein weiteres Sportsponsoring betreiben. "Wir konzentrieren uns auf jetzt auf die klassische Kommunikation - ohne Sportelemente". Derzeit läuft ein Pitch um den Veltins-Etat zwischen der Stammagentur KNSK und Springer & Jacoby, die Entscheidung soll noch in diesem Jahr fallen.
Meist gelesen
stats