VW startet Kampagne für den Polo

Mittwoch, 14. November 2001

VW startet eine neue Kampagene für den Polo. "Durch nichts zu beeindrucken. Der neue Polo" lautet der Claim der Launchkampagne. Mit der Markteinführung am kommenden Freitag startet der Wolfsburger Automobilhersteller mit einem groß angelegten Auftritt, konzipiert von der Agentur DDB.

Branchenkenner schätzen das Budget zur Einführung des Fahrzeugs auf einen zweistelligen Millionenbetrag. Zunächst schaltet das Unternehmen TV-Spots und Printanzeigen in überregionalen Tageszeitungen. In einem zweiten Schritt folgen Beileger in großen Illustrierten. Anschließend sind in relevanten Publikumszeitschriften drei verschiedene Motive zu sehen.

Mit der vierten Generation des Kleinwagens setzt Volkswagen hohe Maßstäbe - für sich und die Konkurrenz. "Ziel von Volkswagen ist es, auch hier die Segmentführerschaft zu erreichen", erklärt Michael Grosche, Leiter Marktkommunikation bei Volkswagen. Das so genannte A0-Segment ist für Automobilhersteller aufgrund seines großen Volumens besonders wichtig. In diesem Bereich tummeln sich Fahrzeuge wie Renault Clio, Opel Corsa und Fiat Punto.

Mit der Kampagne will Volkswagen insbesondere jüngere Männer und Frauen ansprechen. Im TV-Spot brechen zwei junge Golfer - Spieler, nicht Fahrer - aus Zwängen und Etiketten des Clubs aus.

Daneben bewirbt Volkswagen derzeit mit einem TV-Spot seine Motorentechnologie FSI. Er thematisiert die typischen Konkurrenz- und Machtspielchen zwischen Vater und Sohn. Während der Kleine mit Fachsimpelei aus der Computerwelt protzt, hält der Vater mit seinem neuen Getriebe dagegen. Der 30-Sekünder ist auf allen reichweitenstarken Sendern bis Ende November zu sehen.
Meist gelesen
stats