VW schickt Sharan Air auf die Reise

Mittwoch, 03. März 2010
VW bringt das Sharan-Logo auf eine Boeing 737
VW bringt das Sharan-Logo auf eine Boeing 737
Themenseiten zu diesem Artikel:

VW Volkswagen Genf Boeing 737 TUIfly Ägypten Griechenland


Volkswagen hat seit gestern ganz offiziell eine Sharan Air. Zur Vorstellung des neuen Modells in Genf hob erstmals unverhüllt eine mit dem Sharan gebrandete Boeing 737 der TUIfly ab. Die Maschine wird unter anderem auf den Strecken nach Ägypten, Griechenland, Portugal, Spanien, Türkei und auf die Kapverdischen Inseln eingesetzt. Mit dem Launch der neuen Version des Dauerläufers löst Volkswagen die 15 Jahre alte Vorgänger-Generation ab. Insgesamt verkaufte VW den Sharan bisher rund 600.000 Mal. Für VW gehört das Familienauto damit zu den ganz wichtigen Modellen. Obwohl das Fahrzeug erst im Herbst in den Handel kommt, starten schon am kommenden Montag verschiedene Marketingmaßnahmen.

Familien können zwischen August und November den modernisierten Sharan in Valencia, in den Österreichischen Alpen oder auf der Mittelmeerinsel Malta testen. Sie müssen sich für den "wohl härtesten Autotest Euopas" lediglich bei einem Händler oder auf der Homepage bewerben.

Unter den Einsendungen wählt VW für jede Strecke jeweils die kreativsten Familien aus. Danach bindet VW die Sharan-Fans eng ein. Die Internetnutzer bestimmen über die Sharan-Site, welche Familie welche Route fährt. Im Gegenzug müssen die Sieger im Web täglich über ihre Testfahrten berichten. Das bringt VW nicht nur Erkenntnisse über die Alltagstauglichkeit des Modells. Das ist zudem für die Testfahrer die Basis für ein eigenes Fahrzeug. Denn die Internetgemeinde stimmt über die beste Berichterstattung ab. Dem Sieger winkt dann in Dezember ein neuer Sharan. mir
Meist gelesen
stats