VW holt Junior-Darth-Vader ins deutsche Fernsehen

Freitag, 18. März 2011
VW-Marketer Luca de Meo
VW-Marketer Luca de Meo
Themenseiten zu diesem Artikel:

Volkswagen YouTube VW Super Bowl Deutschland Europa Darth Vader


Es war wohl einer der kultigsten Spots der vergangenen Monate. Der US-Clip von Volkswagen, in dem ein Nachwuchs-Darth-Vader versucht, seine Macht an einem Passat auszuüben. Jetzt kommt der Spot in einer adaptierten Version auch ins deutsche Fernsehen.
Längst zählt “The Force", der beim Super Bowl Premiere feierte, in Netzwerken zu den am meist diskutierten Videos aller Zeiten. Allein die Zahlen bei Youtube sind beeindruckend: Über 33 Millionen Klicks, über 25.000 Kommentare und über 130.000 „Likes“.

Diese Erfolgsgeschichte will Volkswagen jetzt mit einer adaptierten Version für Deutschland und Europa fortsetzen. „Ich bin sicher, er wird nicht nur Passat-Kunden begeistern, sondern alle Fans der Marke Volkswagen“, sagt Luca de Meo, Leiter Marketing Konzern und Marke Volkswagen Pkw.

Seinen Deutschlandstart hat der Spot, in dem ein kleiner Junge - verkleidet als "Starwars"-Bösewicht Darth Vader und zur Musik von John Williams "The Imperial March" - seine Macht vergeblich an Hund und Waschmaschine demonstrieren will, am Samstag auf RTL während des Boxkampfes mit Vladimir Klitschko. Gleichzeitig werden in Print Ankündigungsanzeigen geschaltet, die auf den TV-Spot hinweisen. Zusätzlich weisen Teaser-Onlinefilme bei Youtube und Facebook auf den TV-Spot hin, mit dem VW den Passat Highline, 2.0 TDI bewirbt.

Der Unterschied zur US-Version des Commercial: Diesmal wirkt sich die „Macht“ auf die Leaving Home Funktion als technisches Feature aus. In der US-Version startet der Motor. Und: Diesmal hat das Auto ein Wolfsburger Kennzeichen. Die Adaption übernahm die Agentur Deutsch in den USA, die auch für die US-Version des Spots verantwortlich zeichnet. Print betreut die Agentur Grabarz und Partner. Gedreht wurde in Los Angeles mit den denselben Hauptdarsteller wie in der US-Version. ork
Meist gelesen
stats