VW Stockholm trommelt viral für "Blue Motion"-Modelle

Dienstag, 27. Oktober 2009
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Stockholm DDB Volkswagen Schweden Umweltschützer VW YouTube


Um den Konsumenten zum Umweltschützer zu erziehen, braucht es spielerische Anreize - diese These will Volkswagen in Schweden durch eine Viral-Aktion für seine Modelle mit "Blue Motion"-Umweltlabel beweisen. Im Zentrum der Kampagne stehen drei von DDB Stockholm produzierte Spots, die zeigen sollen, wie Menschen ihr Verhalten positiv ändern, sofern ein Anreiz dazu besteht. Für die Kurzvideos stattete DDB Alltagsgegenstände mit Umweltnutzen durch spaßige Gadgets aus: So wurde eine Mülltonne zur Soundanlage, ein Flaschencontainer zum Spielautomaten und ein Treppenaufgang in einer U-Bahn-Station zum übergroßen Klavier. Das Ergebnis: Die Konsumenten lassen sich offenbar gern austricksen, wenn Umweltschutz spielerisch vermittelt wird. So nutzten 66 Prozent mehr Fahrgäste beispielsweise die Treppe anstelle der Rolltreppe. Die Videos haben auf Youtube bislang 6 Millionen Klicks erreicht, wurden 1500 Mal in Weblogs erwähnt und 7500 Mal über Twitter verbreitet.

Weiteres Element der Kampagne ist die Website thefuntheory.com, über die Nutzer bis zum 15. November eigene Beiträge zum umweltschonenden Aktionen mit Spaßfaktor einreichen können. Der Sieger gewinnt 2500 Euro. np
Meist gelesen
stats