VW-Kampagne: Warum man im Golf GTD besser kein Eis essen sollte

Montag, 08. Juli 2013
-
-

Bei Volkswagen in Wolfsburg rollt in diesen Tagen der neue Golf GTD vom Band. Für Aufmerkamkeit soll eine Werbekampagne sorgen, die in den klassischen Medien seriös, im Internet dafür umso humorvoller daherkommt. Auf HORIZONT.NET sind sowohl die Anzeigenmotive als auch die Viralspots zu sehen. Während auf den Print- und Out-of-home-Motiven unter anderem die niedrigen Verbrauchswerte des sportlichen Kompaktmodells im Mittelpunkt stehen, dreht sich in den fünf 20-sekündigen Viralspots alles um die kraftvolle Beschleunigung des neuen Golf GTD - und die Folgen. So erfahren die Nutzer von reichweitenstarken News-Portalen und Social-Media-Plattformen, dass man in dem neuen Golf-Flitzer besser auf den Verzehr von Eis, Pizza und Kaugummi verzichten sollte. Flankiert werden die 20-Sekünder von einem Web-Special. Analog zu Sicherheitshinweisen in Flugzeugen haben die zuständigen Kreativagenturen DDB Tribal Berlin und DDB Red Urban Canada hier humorvolle Instruktionsmotive entwickelt, um den Fahrer auf eine Tour mit dem Golf GTD vorzubereiten.

Die Printmotive machen mit Botschaften wie "Setzt Endorphine frei. Auch beim Tanken." oder "Beschleunigung dieser Art wird normalerweise vom Tower freigegeben." auf den Golf GTD aufmerksam. Die Kampagne ist in Deutschland, Norwegen, Schweden, Spanien und Frankreich zu sehen. mas

Die weiteren Viralspots gibt es auf den folgenden Seiten


Meist gelesen
stats