VDBF übt Kritik am geplanten Datenschutz

Dienstag, 10. Februar 2009

In der Diskussion um eine Verschärfung des Datenschutzes mischt sich jetzt auch der Verband der Briefumschlagfabriken (VDBF) in St. Ingbert ein. Der Verband befürchtet angesichts die zurzeit geplanten Änderungen wie der Einführung eines Opt In, mit dem der Verbraucher aktiv seine Zustimmung zur Speicherung seiner Daten und deren Verwendung gibt, ein massives Ansteigen der unadressierten Werbesendungen. Zudem könnten durch die Regelung - so die Befürchtung des Verbands - Tausende von Arbeitsplätzen in der Briefumschlagproduktion verloren gehen. Darüber hinaus glaubt der VDBF, dass die geplanten Änderungen keinen Datenmissbrauch verhindern würden. Der VDBF ist ein Zusammenschluss von 15 unabhängigen Briefumschlagherstellern mit derzeit 20 Produktionsstätten in Deutschland.  mir
Meist gelesen
stats