VDA befürchtet 2010 Absatzeinbruch im Automobilmarkt

Donnerstag, 03. Dezember 2009

Die Prognose für das kommende Jahr ist alles andere als optimistisch. Für 2010 rechnet der Verband der Automobilindustrie in Deutschland mit einem Rückgang der Verkäufe auf 2,75 bis 3 Millionen Fahrzeuge. Der langjährige Schnitt liegt bei rund 3,1 Millionen Fahrzeuge. Weltweit erwartet der VDA dagegen einen leichten Anstieg des Autoabsatzes von ein bis drei Prozent. Für die USA prognostiziert Verbandschef Matthias Wissmann ein Absatzwachstum von zehn Prozent, in China soll der Absatz um 12 Prozent ansteigen.

Von dieser Entwicklung werden nach Ansicht des Verbandes auch die deutschen Marken profitieren. Ihr Exportanteil soll um rund drei Prozent wachsen. In diesem Jahr rechnet der Verband mit einem Absatz von 3,8 Millionen Fahrzeugen. Gegenüber dem Vorjahr wäre das ein Plus von nahezu einem Viertel; Abwrackprämie sei Dank.  mir
Meist gelesen
stats