Uwe Ochsenknecht isst Appenzeller-Käse

Dienstag, 29. Oktober 2002

In der Schweiz zählt er zum bekanntesten Käse. Und auch in Deutschland wird er fast genauso oft verzehrt wie bei den Eidgenossen: Der Appenzeller, eine Käsespezialität aus einem streng definierten Herstellungsgebiet rund um den Säntis-Gipfel. Die große Beliebtheit des Appenzellers in Deutschland hat die Kreativen der Berner Werbeagentur Contexta zu einem deutschen Testimonial greifen lassen: Uwe Ochsenknecht, in Deutschland für den "Grünen Punkt" unterwegs, spielt einen Touristen, der unbedingt das Geheimnis der Würze des Appenzellers erfahren will - und so für ein wenig Verstimmung unter den Einheimischen sorgt.

Schließlich ist dieses Geheimnis mindestens genauso sicher verwahrt wie das Geld auf Schweizer Nummernkonten. Im Vergleich zu den früheren Auftritten stellt der Image-Spot (Produktion: Piri Pictures), der in dieser Woche in der Schweiz angelaufen ist und ab Ende November auch in Deutschland zu sehen sein wird, das Produkt und seine besondere Herstellungsweise noch stärker als bisher in den Mittelpunkt. Und während in früheren Kampagnen nur das Nötigste gesprochen wurde, zeichnet sich die aktuelle Kampagne durch ein gute Portion Humor aus.
Meist gelesen
stats